Ziele und Nutzen

  • eine unmittelbare und schnelle Übersicht aller Aktivitäten

  • qualitative sowie quantitative Bewertung der verschiedenen Marketingmaßnamen nach Kosten/Nutzen Verhältnis

  • Es werden mögliche marketingstrategische Lücken und auch Überkapazitäten/Dopplungen („Kostenfresser“) eruiert.

  • Direkte Handlungsempfehlungen

Beispielhafter Ablauf

  • Unverbindliches und individuelles Orientierungsgespräch im Vorhinein 

  • Inventurphase

  • Analysephase und Bewertung

  • Entwicklung passgenauer Handlungsempfehlung

  • Präsentation der Ergebnisse

Marketinginventur

In einer konkreten Bestandsaufnahme verschaffen wir Ihnen und uns einen Überblick über alle Instrumente, die Sie bereits im Marketing einsetzen. Dadurch wird transparent, ob und inwieweit das aktuelle Marketingprogramm seine Aufgaben erfüllt und die Bedürfnisse der Zielgruppe(n) zutreffend erkannt werden.

Eine regelmäßige Inventur, zum Beispiel des Warenbestandes oder der unterschiedlichen Leistungen eines Unternehmens gehört zu den üblichen und sinnvollen Vorgängen während eines Geschäftsjahres. 

Zielgruppenabgleich und optimaler Mitteleinsatz

Gerne sammelt sich im Marketingprogramm eine Fülle einzelner Maßnahmen und verschiedener Konzepte an, sodass es Sinn macht, von Zeit zu Zeit auch hier eine Inventur durchzuführen.

Werden alle Zielgruppen erreicht? Sind Kanäle richtig gewählt? Bestehen Verknüpfungen zur Produktentwicklung?

 

Schnelle Transparenz

Hierzu haben wir das schnelle Instrument der Marketinginventur entwickelt. Schon mit relativ geringem Aufwand, dafür mit umso höherer Präzision, gelingt es uns eine Einordnung und Bewertung vorzunehmen, sowie Ihnen entsprechende Handlungsempfehlungen zu erstellen. Nichts ist ärgerlicher als - zum Teil kostenintensive - Maßnahmen, die ins Leere laufen oder schlimmstenfalls den Zielen entgegen stehen.